Infografik der Woche: Facebook

Bist du etwa 22 Jahre alt, hast um die 140 Freunde bei Facebook und mehr als 200 Fotos hochgeladen? Dann bist du… durchschnittlich.

So sieht nämlich der typische Facebook-Nutzer aus; jünger geworden, ist er. Und bereitweillig, seinen Teil zu den beeindrucken Zahlen beizutragen:

Die neueste Infografik zum blauen Riesen wartet einmal wieder mit beeindruckenden Zahlen auf.

Quelle: KRDS

Getabout.me!

Infografiken gehören inzwischen zur Social-Media-Landschaft wie das Salz in die Suppe.
Umso schöner, wenn man sich selbst zum Inhalt von solchen Infografiken machen kann. Das Tool getabout.me macht genau das.
Reports als interaktive und grafisch ansprechende Infografik können zu folgenden Themen erstellt werden: „My last 12 months“, „About me and my social network“, „More about me“ und „My Twitter report“.

Ein Ausschnitt aus meinem ganz persönlichen „My last 12 months“:

getabout.me in Aktion

Aha. Lektion gelernt.
To Do für die nächsten 12 Monate: Sozialer werden. Ist notiert…

Übrigens schlau gemacht von getabout.me: Wer getabout.me bei Facebook liked bekommt Zugriff auf mehr Funktionen. Das hat nicht nur mich neugierig gemacht.

Leider ist nicht ganz alles eitel Sonnenschein, einen Wehrmutstropfen gibt es. Wie so oft im Social Web bezahlt man auch bei getabout.me mit seinen Daten. Die abgefragten Permissions für Facebook müssen zwar nicht alle gegeben werden, aber der dauerhafte Zugriff auf Daten, Meldungen im Newsstream und die persönlichen Daten sind obligatorisch. Das hätte man auch benutzerfreundlicher realisieren können. Ich schließe mich da avatter an, der die Währung „Daten“ bei Facebook und Co schon länger kritisch begleitet.

Dennoch ist das Tool einen Blick wert, besonders für Social Media- und Infografik-Addicts wie mich.