Fantastisches Facebook?

Etwas Fantastisches hatte Facebook angekündigt. Etwas, das große Erwartungen wecken sollte. Und wildeste Spekulationen beflügelte. Und letzten Endes brachte Facebook doch nur genau das, was schon alle vermuteten. Und was gar nicht so viele Nutzer wollen.

Der Twitterlivestream zeigte unter #fblive das aktuelle Meinungsbild all derer, die von Social Media nicht genug bekommen können und ab 19:00 Uhr gebannt vor dem Bildschirm saßen. Den Livestream von Facebook, Twitter und Blogs wie allfacebook gleichzeitig geöffnet, gespannt wie ein Flitzebogen und sogar ein bisschen aufgeregt, dass es gleich losgeht. So zumindest ging es mir.

Jetzt fühlt es sich ein bisschen so an wie nach einem Kindergeburtstag, auf den man sich sehr gefreut hat, und dann doch nur Handtücher und den Duden geschenkt bekommen hat.
Facebook hat jetzt also einen neuen Chat. Neue Gestaltung, Videochat-Funktion und in Gruppen kann man jetzt ebenfalls chatten. Die große Überraschung blieb aus, nachdem im Laufe der letzten Woche bereits bekannt wurde, dass Facebook und Skype für einen Videochat kooperieren werden. „Na und?“, war die Reaktion vieler Twitterati. Andere zeigten sich nicht nur gleichgültig, sondern machten ihrer Enttäuschung direkt Luft.  „Videochat? Brauch ich nicht. So ein Mist!“ oder „Was soll ich mit einem Videochat? Ich will endlich mobil auf Anwendungen zugreifen können“. Auch eine bessere, und vor allen Dingen sozialere Suche wünschen sich viele.

Im Zuge des Launches der neuen Funktionen wurden kritische Stimmen an Facebook-Funktionen deutlich wie schon lange nicht mehr.

Ich bin gespannt, wie die neue Chatfunktion angenommen wird. Und ob Facebook endlich anfängt, an den anderen Baustellen zu schrauben.